Kino-AG: "Fast & Furious 6"

22.05.2013

Dicke Arme, schnelle Autos, toughe Ischen, stumpfe Sprüche: Die Formel der "Fast & Furious"-Filmreihe ist ebenso einfach wie erfolgreich. Außerdem bieten die Streifen fulminante Blockbuster-Action und sind bei abgeschaltetem Gehirn auch noch enorm unterhaltsam.

Nachdem Regisseur Justin Lin 2009 der Reihe mit dem schlicht "Fast & Furious" betitelten vierten Teil ein Update verschaffte, indem er die Original-Darsteller zurückholte und sich auf alte Stärken besann, kommen Vin Diesel und Co. immer besser in Fahrt.

"Fast Five" (2011) ließ es dann auch dermaßen krachen, dass die Action-Konkurrenz ins Staunen geriet und der Film mit rund 630 Millionen weltweit eingespielter Dollar zum bislang erfolgreichsten Teil der tiefergelegten PS-Saga wurde.

Jetzt also Runde sechs, in der nach allem, was man hört, die Oktanzahl ein weiteres Mal ordentlich erhöht und den durchgeknallten Action-Sequenzen ein ordentlicher Turbo-Boost verpasst wurde.

Arthouse-Kino geht natürlich anders. Aber in "Fast & Furious 6" wird halt einfach 130 Minuten lang nur selten der Fuß vom Gas genommen und deshalb prima sinnfreier Spaß geboten.

Karten sind reserviert für kommenden Dienstag, um 20.15 Uhr im Cinemaxx.

weitere Infos:

offizielle Filmseite
Filmstarts
Empire
TotalFilm
Cinema